EFRA Worldwide

Das Evangelium soll in der ganzen Welt verbreitet werden.
Auch die EFRA versucht dazu etwas beizutragen. Neben unserem Wirken in unserer direkten Umgebung durch unsere Anlässe und Programme unterstützen wir Personen und Organisationen, die im missionarischen und diakonischen Bereich an verschiedenen Orten der Welt im Einsatz sind.

Unsere Leitsätze

1. Hilfs- und Missionswerke

Wir sind grundsätzlich offen für alle Hilfs- und Missionswerke, welche auf der Glaubensgrundlage der evangelischen Allianz gründen. Engeren Kontakt oder gar Zusammenarbeit suchen wir vor allem mit den Organisationen, die Personen aus der EFRA in ihrem Einsatz unterstützen.

2. Unsere «Aussendienstmitarbeiter»

Gemäss unserem biblischen Verständnis gehen wir davon aus, dass die Gemeinde die sendende Institution ist. Dies bedeutet für uns, dass die EFRA auf Menschen zugeht, sie ermutigt und beruft, Neues zu wagen. Es ist aber auch möglich, dass Interessierte mit ihren Anliegen an die EFRA gelangt.

Es ist uns sehr wichtig, die Aussendienstmitarbeitenden von Beginn an als Kandidaten bis zum Abschluss ihres Dienstes als Aussendienstmitarbeitende zu begleiten.

3. Finanzen

Die Finanzierung der ausgesendeten Aussendienstmitarbeitenden soll für alle transparent und einheitlich geregelt sein.

 

Wo wir aktiv sind …

Licht im Osten

Brigitte Neukom
Brigitte arbeitet als Projektleiterin bei Licht im Osten.

Hilfsgütertransporte in den Osten:
Kleidersammlung – Einmal im Jahr, meist im Frühling führt die EFRA eine offizielle Kleidersammlung für Licht im Osten durch.

Aktion Weihnachtspäckli:
Die EFRA macht jedes Jahr an der Weihnachtpäckli Sammlung mit. So kamen im Jahr 2020 total 975 Päckli zusammen, einfach super!

Kleidersammlung:
Einmal im Jahr, meist im Frühling führt die EFRA eine offizielle Kleidersammlung für Licht im Osten durch.

Missionsgebetstreffen

Für die Anliegen der Mission existiert ein spezielles regelmässiges Gebetstreffen. Das Missionsgebet trifft sich einmal im Monat, um für die Anliegen aus den verschiedenen Bereichen zu beten.

Verantwortlich dafür ist Walter Dünki (duenki.rhein@bluewin.ch).

X